Häufig gestellte Fragen

  1. Kann eine Beratung auch telefonisch oder per email durchgeführt werden?
    In Ausnahmefällen können Vorgespräche oder einzelne Termine auch telefonisch durchgeführt werden. Dies kann dann der Fall sein, wenn die Anfahrt zu meiner Praxis für Sie zu weit ist oder Sie aus anderen Gründen verhindert sind.Auch wenn Sie nur eine kurze Beratung benötigen oder einige spezielle Fragen haben, kann eine telefonische Kurzberatung sinnvoll sein.Das Honorar für eine telefonische Beratung entnehmen Sie bitte dem Abschnitt "Ablauf und Kosten". Eine Beratung per email ist wenig sinnvoll, da der schriftliche Weg sehr umständlich ist, wenn Nachfragen erforderlich sind.

  2. Kann ich auch alleine zu einer Eheberatung kommen?
    Natürlich kann es zu Beginn einer Eheberatung sein, daß der Partner noch nicht bereit ist und Sie erst einmal alleine kommen möchten, um sich über den Ablauf und die Möglichkeiten zu informieren. Auch während oder nach Abschluß einer Eheberatung kann es sinnvoll sein, bei Bedarf auch einmal Einzeltermine einzuschieben.Da der Erfolg einer Eheberatung jedoch von der Bereitschaft und dem Einsatz beider Partner abhängt, ist die eigentliche Eheberatung nur unter Mitwirkung beider Partner möglich.
     
  3. Wie lange dauert eine Ehe- oder Paarberatung?
    Diese Frage ist schwer zu beantworten. Es gibt Paare, die kommen 2-3 mal und fühlen sich dann bereits in der Lage, alleine weiter erfolgreich an Ihrer Beziehung zu arbeiten.

    Erfahrungsgemäß sind bei den meisten Paaren bereits nach 6-8 Terminen deutliche Fortschritte erkennbar.
    Es gibt auch Paare, die nach Abschluß einer Eheberatung sozusagen "zur Vorsorge" alle 3-4 Monate zu einem Paargespräch kommen, um aktuelle Problemsituationen zu besprechen. Hierdurch wird die Gefahr deutlich verringert, wieder in alte (negative) Verhaltensweisen abzurutschen.

  4. Wir streiten uns so häufig - gibt es überhaupt eine Chance, daß wir das wieder in den Griff bekommen?
    Unterschiedliche Ansichten zu verschiedenen Themen und daraus entstehender Streit sind zunächst kein Grund zur Besorgnis, sondern in jeder Beziehung völlig normal und sogar hilfreich zum Aggressionsabbau. Auch starke Anspannung z.B. im Beruf kann zu "schwachen Nerven" und damit zu aggressivem Verhalten auch zu Hause führen. Hier können z.B. gezielt Techniken zum Streßabbau eingesetzt werden (Autogenes Training, sportliche Aktivitäten usw.).

    Das Problem in einer Beziehung ist also nicht, DASS man sich streitet, sondern WIE man sich streitet! Eine negative Streitkultur führt in der Regel zur unnötigen  Verhärtung und weiteren Entfremdung der Partner voneinander. Dies wird im Rahmen einer Beratung analysiert und es werden Lösungs- und Veränderungmöglichkeiten gesucht.
     
  5. Welches Ziel verfolgt eine Ehe- oder Paarberatung?
    Das erste Ziel einer Eheberatung ist es immer, den Paaren dabei zu helfen, daß sie ihren weiteren Lebensweg gemeinsam und harmonisch gehen können.

    Letztendlich ist eine Eheberatung bzw. Paartherapie in dieser Hinsicht jedoch völlig ergebnisoffen. Es kann also auch sein, daß es sich im Verlauf der Beratung herauskristallisiert, daß für beide Partner eine vorübergehende oder auch dauerhafte Trennung die bessere Alternative ist.
     
  6. Wir haben derzeit keine Krise, würden aber gerne etwas tun, um eine Krise in Zukunft zu vermeiden. Was können wir tun?
    Leider stelle ich immer wieder fest, daß viele Paare zu lange warten, bis sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Auch wenn noch keine akute Krise besteht, aber vielleicht schon erste kleine Anzeichen erkennbar werden, sollten Sie sozusagen "zur Vorsorge" einen Beratungstermin wahrnehmen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.